Erfolgreiches Bürgertreffen der AfD in Dierdorf
Seidel fordert bessere Startchancen für Kinder

dierd3

Dierdorf. Beim zuletzt stattgefundenen Bürgertreffen der AfD in Dierdorf sprach Gerlinde Seidel über die Bildungsstandards der verschiedenen Schulformen. Seidel forderte in ihrem Vortrag eine Rückkehr zur Vermittlung des Fachwissens als zentrales Anliegen der Schule. Das „Sortieren von Kindern nach Geldbeutel“ kritisierte sie scharf.

Dazu Gerlinde Seidel weiter: „Marode Schulgebäude, völlig überfüllte Klassen, überforderte Lehrer und Integrationsprobleme: Wer es sich leisten kann, macht einen großen Bogen um staatliche Schulen und schickt sein Kind lieber auf eine private Schule. Wir brauchen endlich zusätzliche Landes- und Bundesmittel, um unsere Schulen auf Vordermann zu bringen. Eine hochwertige schulische Bildung ist die Startchance unserer Kinder in ein selbstbestimmtes und gutes Leben.“

Im weiteren Verlauf des Vortrages sprach sich Seidel für mehr direkte Demokratie und Bürgerentscheide auf kommunaler Ebene aus: „Wir wollen bürgernahe Politik und dabei alle Formen der Bürgermitwirkung an der Entscheidungsfindung nutzen.“ G. Seidel ist Mitglied des Neuwieder Kreisvorstandes der AfD und organisiert für jeden dritten Freitag im Monat die Bürgertreffen der AfD im Raum Dierdorf. Einen Überblick über die Aktivitäten der AfD im Kreisgebiet Neuwied gibt es im Internet unter www.afd-neuwied.de und auf Facebook unter www.facebook.com/afd.neuwied.