Frisch (AfD) gegen steigende Strompreise:
EEG abschaffen!

Nach Informationen des Internetportals Verivox haben sich die Stromkosten auch im ersten Halbjahr 2016 wiederum erhöht. Obwohl die Einkaufspreise für Strom an der Börse seit Jahren im Sinkflug sind, müssen Verbraucher für ihre Stromrechnung immer tiefer in die Tasche greifen. Auch für die Zukunft sind laut Aussage der Experten keine Entlastungen zu erwarten. Hauptursache dieser Entwicklung sind die weiter steigende EEG-Umlage sowie der teure Ausbau der Netze, den die Energiewende erforderlich macht.

frisch2Michael Frisch

„Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erweist sich immer mehr als schwere Belastung für die Verbraucher“, kritisiert der AfD-Landtagsabgeordnete und Familienexperte Michael Frisch. „Hier findet eine gigantische Umverteilung vom kleinen Stromkunden hin zu Energieunternehmen, Windkraft-Aktionären und wohlhabenden Immobilienbesitzern mit Photovoltaik-Anlagen statt. Gerade Familien mit Kindern geben bereits jetzt einen erheblichen Teil ihres Budgets für ihren Stromverbrauch aus, ohne dass sie eine Möglichkeit haben, sich diesen Kosten zu entziehen. Je mehr Personen ein Haushalt umfasst, desto höher ist die Belastung – daran können auch die von der Bundesregierung zum Ausgleich empfohlenen Sparmaßnahmen nichts ändern. Selbst Hartz-4-Empfänger sind betroffen, weil sie ihre Stromrechnung in der Regel selbst bezahlen müssen.

Ich halte es für einen skandalösen Zustand, die Energiewende auf dem Rücken der kleinen Leute auszutragen. Das in seiner jetzigen Form höchst unsoziale EEG muss sofort abgeschafft werden. Wenn die Wende hin zu erneuerbaren Energien politisch gewollt ist, dann muss diese Aufgabe von der ganzen Gesellschaft über Steuern finanziert werden. Dafür setzt sich die AfD sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene ein.“

 

Mainz, den 04. Juli 2016

Dr. Jan Bollinger, MdL
Landesvorstand und Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit AfD Rheinland-Pfalz
Kreisvorsitzender der AfD Neuwied

Alternative für Deutschland (AfD)
Landesverband Rheinland-Pfalz
Schusterstr. 22
55116 Mainz

Mobil 0160 – 1529765
E-Mail: jan.bollinger@alternative-rlp.de