Großer Zuspruch bei Neuwieder AfD-Kreistreffen

Kreis Neuwied. Der Kreisverband Neuwied der Alternative für Deutschland (AfD) lud am vergangenen Freitag zum offenen Kreistreffen ein. kv0406

Dr. Jan Bollinger (rechts) spricht zur Versammlung

Etwa 30 Mitglieder und Interessenten waren der Einladung gefolgt, darunter auch Gäste aus dem AfD-Kreisverband Landau/Südliche Weinstraße in der Südpfalz sowie der Koblenzer AfD-Landtagsabgeordnete Joachim Paul, der seine ersten Eindrücke aus seiner bisherigen Tätigkeit als neuer Landtagsabgeordneter schilderte. Zuvor berichtete der Neuwieder AfD-Kreisvorsitzende Dr. Jan Bollinger, der als Landtagsabgeordneter auch der parlamentarische Geschäftsführer der 14 Mandatsträger starken AfD-Landtagsfraktion ist, über seine bisherigen Erfahrungen im Landtag. Dabei schilderte er die Begebenheiten der bisherigen drei Plenarsitzungen und ging dabei kritisch auf den Koalitionsvertrag der „Ampel“-Koalition aus SPD, Grünen und FDP und die Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ein. Dr. Bollinger gab außerdem einen Überblick über die Redebeiträge zur Regierungserklärung durch den AfD-Fraktionsvorsitzenden im Landtag Uwe Junge sowie Dr. Bollinger selbst.

Die Erfolge der AfD bei den Landtagswahlen im März 2016 bestärkten die AfD, ihren Kurs der klaren Worte beizubehalten und mit kritischen Betrachtungen zur Politik der etablierten “Alt-Parteien” konstruktive Landespolitik zu gestalten. Dr. Bollinger verwies zudem auf die basisdemokratischen Prinzipien der AfD, die weiterhin die Meinungen der Mitglieder mit einbeziehen und dies auch in der neuen Landessatzung verankern möchte.

Ein wichtiger Termin für die AfD-Mitglieder wird der kommende Landesparteitag am 9. und 10. Juli 2016 sein, wo u.a. die neue Landessatzung der AfD diskutiert und beschlossen werden soll. Im Sinne einer wirklichen Basis-Demokratie sind alle AfD-Mitglieder des Landes Rheinland-Pfalz eingeladen, um bei der Zukunftsgestaltung des Landes konstruktiv mitzuwirken. Nach den Ausführungen von Dr. Bollinger und Joachim Paul schloss sich eine rege Diskussion an.

Das Wahlprogramm der AfD Rheinland-Pfalz kann im Internet unter http://www.alternative-rlp.de/wp-content/uploads/2015/11/wahlprogramm-ausfuehrlich.pdf abgerufen werden. Einen Überblick über die Aktivitäten der AfD in Neuwied gibt es im Internet unter www.afd-neuwied.de und auf Facebook unter https://www.facebook.com/afd.neuwied.

 

Der Kreisvorstand

 

Ansprechpartner:

Dr. Jan Bollinger, Kreisvorsitzender

Alternative für Deutschland (AfD)

Kreisverband Neuwied

Mobil: 0160-1529765

E-Mail: info@afd-neuwied.de