Gute Bürgergespräche am AfD-Infostand in Puderbach

Infostand 2

Am vergangenen Wochenende waren der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Kreistagsfraktion, Harald Zobel und Gerlinde Seidel mit einem Infostand in Puderbach Ansprechpartner für interessierte Bürger. Die von der Bundesregierung angestrebten Klimaschutzmaßnahmen waren das herausragende Thema. Eine Eigenheimbesitzerin beschwerte sich darüber, dass die Kosten der Nachtspeicherheizung exorbitant gestiegen seien und ein Ende der Spirale nicht in Sicht ist. „Wer sich aus Gründen einer sauberen Energie für diese Art zu heizen entschieden hat, fühlt sich von der Politik im Stich gelassen. Wir wurden vor allem in Hinsicht der Kosten belogen und betrogen.“ Hierzu positionieren sich die beiden Kreistagsmitglieder Seidel und Zobel: „Der Umweltschutz darf nicht allein zulasten der Bürger umgesetzt werden, während Energieversorger und Großindustrie mit Entschädigungszahlungen und Steuervergünstigungen entlastet werden. Steigende Kosten und das Verbot hocheffizienter, noch dazu sauberer Diesel-PKW lehnt die AfD entschieden ab. Wir kämpfen für bezahlbaren Strom und fordern die Abkehr von ideologisch geleiteten Maßnahmen, die der Umwelt keinen Nutzen bringen, aber den Wirtschaftsstandort Deutschland massiv gefährden.“ Die AfD-Infostände finden einmal monatlich an verschiedenen Orten im Kreisgebiet statt. Datum und Uhrzeit werden rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben. Einen Überblick über die Aktivitäten der AfD in Neuwied gibt es im Internet unter www.afd-neuwied.de und auf Facebook unter www.facebook.com/afd.neuwied.